Webdesign by elf42

Neurodermitis, die Zivilisationskrankheit

Der Begriff Neurodermitis ist eigentlich irreführend. "Neuro" deutet auf ein Nervenproblem hin. "Derm" ist die Haut.

Man glaubte früher, etwas bis in das 19. Jahrhundert, das Hauterkrankungen die Folge von psychischen Erkrankungen waren. Diese Theorie ist inzwischen überholt. Doch der Begriff hat sich gehalten. Wenn wir von Neurodermitis sprechen, ist im Fachjargon das atopische Ekzem gemeint.

Das Wort "atopisch" stammt aus dem Griechischen. In Bezug auf das Ekzem edeutet es: Neurodermitis ist ein nicht zuzuordnendes Ekzem.

Die Krankheit geht in den meisten Fällen mit roten, schuppenden und stark juckenden, zuweilen sogar nässenden, Ekzemen einher. Eine Qual für die Betroffenen. Das Lebensalter des oder der Betroffenen ist für das Krankheitsbild ganz entscheidend.

Es tritt übrigens schubweise auf. Leider sind die Experten auch heute noch der Ansicht, dass ein atopisches Ekzem, also die Neurodermitis, als nicht heilbar gilt. In vielen Fällen wird aber davon ausgegangen, dass sie sich mit Einsetzen der Pubertät in der Regel von alleine erledigt.

Bis dahin aber helfen nur entsprechende Präparate zur äußeren Anwendung. Wichtig sind entzündungshemmende Wirkstoffe und, bei nicht nässendem Ekzem, feuchtigkeitsregulierende Präparate.

Experten haben herausgefunden, dass die Neurodermitis eine Krankheit ist, die besonders in den Industriestaaten weit verbreitet ist. Das lässt den Schluss auf Umwelteinflüsse absolut zu. Vor diesem Hintergrund sind natürliche und ausgleichende Präparate, wie sie die Naturkosmetik vorhält, enorm wichtig.



webdesign by elf42

Schloss Neuhaus Güldenmoor GmbH
Birkenweg 9
37639 Bevern

Tel.:
Fax:
Mail:
0 55 31 - 1 21 48 - 0
0 55 31 - 1 21 48 - 29
info@gueldenmoor.de