Webdesign by elf42

Die Epidermis - der Schutzmantel des Organs Haut

Die Haut ist das größte Organ des Menschen. Und das hat natürlich eine eigene Schutzschicht: die Epidermis. Der Begriff vereint zwei Worte in einem: epi, wie über, und dermis, wie die Haut. Also: die Haut über der Haut, wenn man das so sagen will. Und genau diese Haut hat auch tatsächlich schützende Aufgaben. Sie besteht nämlich zu 90 Prozent aus Zellen, die Horn bilden. An den Füßen lässt sich das wunderbar sehen, Schwielen an den Händen sind auch nichts anderes. Hornhaut erhöht letztlich die Unempfindlichkeit der Haut gegen mechanische Einwirkungen, was aber nicht heißt, eine allzu dicke Epidermis wäre besonders gesund. Ganz im Gegenteil: Sie kann krankhaft sein.

In der Epidermis münden Talg- und Schweißdrüsen. Denn auch die Epidermis will befeuchtet werden. Wo wir beim Thema sind: Feuchtigkeitspflege, Nachtcreme oder Q10 - alles das sind Mittel zur Hautpflege. Tatsächlich lässt sich das Bild der Epidermis damit beeinflussen. Tiefer dringen dies Mittel nicht ein. Übrigens: Die Deckschicht unserer Haut, die Epidermis, ist zwischen 0,05 und zwei Millimetern dick.



webdesign by elf42

Schloss Neuhaus Güldenmoor GmbH
Birkenweg 9
37639 Bevern

Tel.:
Fax:
Mail:
0 55 31 - 1 21 48 - 0
0 55 31 - 1 21 48 - 29
info@gueldenmoor.de