Webdesign by elf42

Cholesterinspiegel: von guten und bösen Stoffen

Da ist er wieder: Der Cholesterinspiegel. Rauchen Sie nicht, essen Sie nicht zu fett und möglichst wenig Fleisch, trinken Sie keinen Alkohol . Was raten Ärzte nicht alles, um ihre Patienten dazu zu bringen, ihren Cholesterinspiegel zu senken. Und ja: Rotes Fleisch ist wirklich nicht gesund, aber der Mensch ist auch ein Genusstier, also: Was tun gegen einen zu hohen Cholesterinspiegel?

Nun, zunächst muss man wissen, dass es zwei Arten von Cholesterin gibt, denn tatsächlich braucht der menschliche Körper Cholesterin, um überleben zu können. Experten unterscheiden zwischen Low-Density- und den High-Density-Lipoproteinen (LDL und HDL). Wenig Lipid bedeutet gutes Cholesterin. Und darum ist das HDL das bessere Cholesterin.

Gleichwohl: Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit großem Anteil an Gemüse sowie regelmäßige Bewegung an der frischen Luft, nicht in der Fitnessschmiede, helfen, den Cholesterinspiegel auf natürliche Art zu senken. Da braucht es dann auch keinen Arzt. Fragen Sie dazu gern bei Ihrem Experten für gesunde Ernährung und Naturkosmetik nach.



webdesign by elf42

Schloss Neuhaus Güldenmoor GmbH
Birkenweg 9
37639 Bevern

Tel.:
Fax:
Mail:
0 55 31 - 1 21 48 - 0
0 55 31 - 1 21 48 - 29
info@gueldenmoor.de